Das LaSiDig-Konsortium

Die DEKRA Akademie GmbH

Die DEKRA Akademie GmbH ist einer der führenden Weiterbildungsträger im Bereich Transport/Logistik und verfügt darüber hinaus sowohl über die fachliche Kompetenz im Bereich Digitalisierung der Arbeitswelt als auch des Digitalen Lernens. Im Projekt LaSiDig zeichnet sich die DEKRA Akademie u.a. für das Projektmanagement, die Qualitätssicherung und die Verbreitung von Projektergebnissen verantwortlich. Zudem trägt die DEKRA Akademie zur Erstellung der fachlichen Inhalte und des Instruktionsdesigns der Lernlösung bei und leitet die Erprobung sowie Evaluierung des Gesamtkonzepts.


Weitere Informationen: www.dekra-akademie.de

Die Universität des Saarlandes

Die Fachrichtung Bildungswissenschaften der Universität des Saarlandes ist seit vielen Jahren mit Themen im Bereich Straßenverkehr befasst, u.a. durch Projekte zur Fahranfängervorbereitung durch E-Learning und zur Gefahrenwahrnehmung im Straßenverkehr. Zudem wurden Konzepte für den Einsatz von E-Learning in der Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern bzw. deren Trainern entwickelt. Im Projekt LaSiDig ist das Saarbrücker Teilprojekt in Abstimmung und Kooperation mit den Partnern u.a. für das Instructional Design (ID) zuständig, insbesondere für Analysen der Lernvoraussetzungen, einschließlich Instrumentenentwicklung, für konzeptionelle ID-Entscheidungen und Evaluationsaufgaben.

 

Weitere Informationen: http://www.uni-saarland.de/fachrichtung/bildungswissenschaften.html

Die metaVentis

metaVentis ist erfahrener Software-Entwickler und IT-Servicedienstleister für Digitale Bildung. Mit der edu-sharing Open Source Software unterstützt das Team Bildungseinrichtungen und Firmen in den Bereichen Bildungsportale, Bildungscloud, Autoren- und Lernumgebungen, OER- und Mediendistributions-Lösungen. Im LaSiDiG-Projekt entwickelt das edu-sharing Team gemeinsam mit der IBES AG die technische Basis der Lernlösung.


Weitere Informationen: www.metaventis.com

Das Institut Technik und Bildung der Universität Bremen

Das Institut Technik und Bildung (ITB) der Universität Bremen arbeitet seit 30 Jahren intensiv in der Berufsbildungsforschung. Mit zurzeit ca. 50 Mitarbeiter*innen zählt es zu den größten unabhängigen Forschungseinrichtungen zu diesem Themenkomplex weltweit. Die Leitidee unserer Forschung bildet die Analyse und Gestaltung des Wechselverhältnisses von Technik, Arbeit und Bildung. Im Projekt LaSiDig elaboriert das ITB einen berufspädagogischen Medienkompetenzbegriff, führt Untersuchungen zur Praxis intermodaler Ladungssicherung und zum selbstorganisierten, auch mediengestützten Lernen im Arbeitsprozess durch und entwickelt Handreichungen zur Implementierung und Qualität digital gestützter Weiterbildung.


Weitere Informationen: www.itb.uni-bremen.de

Die ibes AG

Die ibes AG ist ein mittelständiger IT-Dienstleister und steht seit über 25 Jahren für verlässliche, effiziente und sichere IT-Lösungen in vielfältigen Branchen und Anwendungen. Im Geschäftsfeld IT-Engineering liegt ein Schwerpunkt in der Umsetzung von innovativen Geschäftslösungen für mobile Endgeräte. Im Vordergrund stehen dabei komplexe Anwendungen, in welchen intelligente mobile Clients mit serverseitigen Anwendungen und Datenbanken interagieren. Die ibes unterstützt das Projekt LaSiDig als kompetenter Partner durch die Konzeption, Gestaltung und Programmierung von mobilen Lern-Anwendungen sowie deren künftiger Wartung und Weiterentwicklung.


Weitere Informationen: www.ibes.ag